handballgirlsleipzig
 

HC Leipzig
weibliche Jugend C
 

Mi 18.06.14 |  Kinder- und Jugendsportspiele Chemnitz

Am  15.06.2014 fanden die Kinder- und Jugendsportspiele der Stadt Chemnitz statt.

 
 Tabelle
  Ergebnis Torverh.
 
 HC Leipzig I
  08:00 47
 
 MSG Chemnitz/Limbach
  06:02 24
 
 HC Leipzig II
  04:04 -9
 
 HV Grüna
  02:06 -27
 
 MSG Rottluff
  08:08 -35
 
 
     
 
 HC Leipzig I
 HCL II 14:02  
 
 MSG Rottluff
 HC Leipzig I 01:16  
   HC Leipzig I  MSG Chemnitz 12:05  
 
 HC Leipzig I
 HV Grüna 14:01  
         

 

 

...Fotos ...Video

 

 

Mi 18.06.14 |  19. Nickelhüttenturnier Aue und Umgebung

Toller neuer Kurzfilm über die Zeit in Aue !

Am vergangenen Wochenende konnte das 19. Nickelhüttenturnier in der weiblichen Jugend D gewonnen werden. Aber auch die E-Jugend konnte mit einem dritten Platz in Aue glänzen.
Am verregneten Himmelfahrtstag setzten wir uns gegen 10:00 Uhr Richtung Aue in Bewegung. Unser erstes Ziel war, wie jedes Jahr, das Kinder- und Jugenderholungszentrum "Kiez" am Filzteich in Schneeberg. Hier wurde für die nächsten 3 Tage das "Basislager" aufgeschlagen. Nach dem Einchecken und einem Mittagessen fuhren wir in die 10km entfernte Sporthalle "Zeller Berg". Wie gewohnt in Aue, war die Organisation und Versorgung hervorragend. 15:00 Uhr und 16:30 Uhr fanden dann unsere ersten beiden Vorrundenspiele statt. Sie wurden gegen Heidenau und den tschechischen Vertreter aus Zirovnice ziemlich souverän gewonnen. Nach diesen beiden "Pflichtaufgaben" ging es zurück ins KIEZ. Wir trotzten dem kalten und nassen Wetter und warfen zum Abendbrot den überdachten Grill an. Die Mannschaft half im Haus beim Schnippeln und bereitete den Tisch. Der Abend klang ruhig aus. Die Mädels beschäftigten sich z.B. mit Karten spielen und begaben sich, auch bei einem sehr lautem Untermieter (Jungsmannschaft), zur Nachtruhe.
Der zweite Tag sollte etwas schwieriger sein, denn unser erstes Spiel hatten wir erst 17:00 Uhr. Wie sollte man bis dahin die Spannung aufrecht erhalten? Unsere Katja versuchte es mit kleinen Trainingseinheiten, wie Lauftraining und Fussball. Da nachdem Mittagessen noch soviel Zeit blieb, wurde entschieden zu unserer zweiten Mannschaft zu fahren und sie bei ihrer Vorrunde zu unterstützen. Als wir später zu unseren Spielen in der Halle ankamen, war der Veranstalter im Zeitverzug und das erste Spiel konnte nicht vor 17:30 Uhr starten. Es war schon ziemlich schwierig um diese Zeit und die Mädels taten sich gegen Chemnitz auch besonders schwer. Sie bissen sich aber durch und auch das zweite Spiel gegen die überforderten Marienberger wurde dann gewonnen. Und dann stand es auch schon fest, wir würden im Halbfinale am nächsten Tag wiedermal auf unsere Nachbarn aus Markranstädt treffen
. Das Zweite sollte ein Tschechisches werden. Ziemlich spät am Abend im KIEZ angekommen, gingen wir unserer Lieblingsbeschäftigung nach. Wir grillten mit anderen KIEZ-Bewohnern und endlich zeigte sich auch mal die Sonne. Und es gab am Abend eine "Mannschaftsbesprechung" im Wohnzimmer.
Endlich Finaltag bei herrlichem Sonnenschein. Zum Halbfinale ging es nach dem Frühstück und Auschecken in die Sporthalle des Berufsschulzentrums Technik in Aue-Neustadt. Zur frühen Vormittagszeit waren die Mädels topfit und schlugen den SC Markranstädt mit 25:07. Im tschechischen Duell ging es zur Sache und der Favorit aus Prag setzte sich durch. Finale! Wie sehr hatte sich die Mannschaft das gewünscht?
Jetzt ging es in die Erzgebirgshalle, wo alle Finals gespielt werden sollten. Nachdem obligatorischen Mittagessen (Nudeln) wurde es langsam kribbelig. Wir waren sehr aufgeregt, aber ich glaube unsere Mädels wußten genau was sie heute wollten! Sie wärmten sich vor der Halle auf, standen dann an der Eckfahne und stürmten nach dem E-Jugend-Endspiel aufs Parkett. Beim Aufruf ihres persönlichen Namens durch den Hallensprecher ging das Eine oder Andere Lächeln über ihre Gesichter. Und die Halle war voll. Beim Spiel selbst war es kaum auszuhalten. Die Mädels setzten sich in dieser körperbetonten, spannenden Partie dann doch mit 11:8 durch. Toll !
Wir sahen uns alle Finals bis zur männlichen A-Jugend an und gegen 17:00 Uhr konnte die Mannschaft den Pokal in den Händen halten. 


 
 Tabelle
     
 
 HC Leipzig 1
     
 
 HC Haje Prag
     
 
 DHK Zirovnice
     
 
 SC Markranstädt
     
 
 SSV Heidenau
     
   MSG CheLO    
 
 MHC Leipzig II
     
 
 NSG RiO
     
 
 HSV Marienberg
     
         
 
 Vorrunde
     
   HC Leipzig 1  SSV Heidenau 14:10  
 
 DHK Zirovnice
 HC Leipzig 1 07:11  
 
 HC Leipzig 1
 MSG CheLO 16:07  
 
 HSV Marienberg
 HC Leipzig 1 05:24  
 
 
     
   Halbfinale      
 
 HC Leipzig 1
 SC Markranstädt 25:07  
   DHK Zirovnice  HC Haje Prag 09:11  
         
 
 Finale
     
   HC Haje Prag  HC Leipzig 1 08:11  

 

 

...Fotos ...Video

 

 

Di 27.05.14 |  Wir waren im Fernsehen

Die Mediathek Hessen zeigt einen Film über die 12. Städtolympiade. Im Film sind alle vertretenen Sportarten zu sehen und wir sind speziell mit einem grandiosen Interview vertreten. Zum Handball geht es ca. ab der 31. Minute.
 
...Link zum Beitrag    

 

 

Do 22.05.14 |  12. Städteolympiade Frankfurt/Main

Vom 16.05-18.05.2014 fand die 12. Städteolympiade in der Carl-von-Weinberg-Schule statt.

 
 Tabelle
  Ergebnis Torverh.
 
 Leipzig
  12:00 45
 
 Frankfurt
  10:02 19
 
 Dresden
  07:05 -5
 
 Halle
  06:06 -1
 
 München
  04:08 -13
   Karlsruhe   02:10 -25
 
 Mannheim
  01:11 -20
 
 
     
09:15
 Dresden
 Frankfurt 07:12  
09:35
 Halle
 Karlsruhe 08:05  
09:55  Leipzig  Mannheim 14:02  
10:15
 München
 Dresden 05:05  
10:35
 Frankfurt
 Karlsruhe 13:04  
10:55
 Halle
 Leipzig 05:08  
11:15
 Dresden
 Mannheim 04:03  
11:35  Karlsruhe  München 04:06  
11:55
 Frankfurt
 Halle 10:06  
12:15
 Leipzig
 Dresden 09:02  
13:00
 München
 Halle 02:05  
13:20
 Mannheim
 Frankfurt 06:10  
13:40  Dresden  Karlsruhe 08:03  
14:00
 Mannheim
 München 02:02  
14:20
 Frankfurt
 Leipzig 04:14  
14:40  Halle  Dresden 05:06  
15:00
 Karlsruhe
 Mannheim 05:03  
15:20
 Leipzig
 München 09:04  
15:40  Mannheim  Halle 06:07  
16:00
 München
 Frankfurt 05:12  
16:20
 Karlsruhe
 Leipzig 03:11  
         

 

 

...Fotos ...Video

 

 

Di 13.05.14 |  18. Spieltag Sachsenliga Sachsenmeister 2013/2014

40:15 gegen SC Markranstädt. Am Samstag fand in Markranstädt der letzte Spieltag der Sachsenliga statt.
 
...Tabelle ...Fotos ...Videos

 

 

Di 06.05.14 |  16. Spieltag Sachsenliga

44:06 gegen unsere HCL II. Am Mittwochabend den 30.04. fand in der Sporthalle Brüderstrasse Leipzig das Punktspiel gegen unsere zweite Mannschaft statt.
 
...Tabelle ...Fotos  

 

 

Di 06.05.14 |  Petermännchen-Cup 03.05.2014 in Schwerin

Auf der Suche nach dem "Petermännchen".
Vergangenem Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr machten wir uns auf die "Suche nach dem Petermännchen". Die Fahrt nach Schwerin gestaltete  sich etwas schwierig, da genau an diesem Tag die Autobahn A9 nach Norden gesperrt war. Nach einigen Umwegen und einer Pause kamen wir nach ca. 4 Stunden am "Feriendorf Muess" an. Dort wurden wir sehr nett von einem Schweriner Trainer begrüsst. War dies das "Petermännchen" aus Schwerin? Leider nein. Nachdem wir gleich zum Abendbrot gebeten worden waren, checkten wir erstmal ein. Die Mädels bezogen ihre Bungalows und schon nach einigen Minuten waren die Betten selbstständig bezogen. Wow! Sie konnten sich dann bis zum Zapfenstreich im Feriendorf vergnügen, während sich die Erwachsenen zur "Besprechung" zurückzogen.
Nach einer ruhigen Nacht ohne "Petermännchen", einem guten Frühstück und bei tollem Wetter machten wir uns auf den Weg zur Halle. Sollten wir jetzt auf das Petermännchen treffen? Nein. Kurz nach den Eintreffen begann die Begrüßungszeremonie und dann begann auch gleich das erste Spiel. Wir waren sehr gespannt, wie stark die Mannschaften im Norden sein werden. Das erste Spiel gegen Magdeburg gewannen wir noch ziemlich souverän, aber schon gegen den Rostocker HC kamen wir über ein Unentschieden nicht hinaus. Leider wurden wir dann auch noch Opfer der Parkplatznot in Schwerin. Alle drei Busse hatten ein dickes Knöllchen bekommen. War das etwa das "Petermännchen"? Sicher nicht. Das Spiel gegen den Turnierfavoriten Grün-Weiss Schwerin I glich teilweise dem olympischen Ringkampf und endete glücklich mit 07:07. Mittagspause. Trat jetzt das "Petermännchen" auf? Wieder nicht. Nach einer sehr langen Pause kamen die beiden nächsten Mannschaften gerade recht und beide Spiele wurden ziemlich souverän gewonnen. War etwa der Turniersieg doch noch drin? Damit hatte niemand gerechnet und wir brauchten auch noch Schützenhilfe. Die Schweriner taten uns den Gefallen und kamen gegen den Frankfurter HC nicht über ein Unentschieden hinaus. Wir waren punkt- und torgleich und auch der Vergleich gegeneinander war unentschieden. Die beiden letzten Spiele waren die wirklichen Endspiele. Und pünktlich zum Höhepunkt war es dann auch da: Das Petermännchen! Der Schlossgeist vom Schweriner Schloss.


Die Schweriner taten sich dann tatsächlich schwer gegen den Rostocker HC und die Tordifferenz wurde auch nicht allzu gross. Damit wussten wir (auch Dank der Technik) alle Bescheid. Wir mussten gegen den Frankfurter HC mit mehr als 3 Toren Differenz gewinnen. Mit einer absolut tollen Leistung schafften die Girls ein 16:04. Super! Turniersieg!
Spät am Nachmittag machten wir uns geschafft auf den Heimweg nach Leipzig. Beim "Goldenen M" wurde nochmal pausiert und gegen 22:00 Uhr waren wir daheim. Diese Fahrt hat es wieder gezeigt, egal ob Fahrt, Unterkunft oder Sporthalle, wir haben tolle Kinder, klasse Mädels und eine super Mannschaft. Danke.

 

Schweriner Sporthalle, Reiferbahn 8, 19053 Schwerin

(Link zu google-maps) 

357km; 3h 21min

Schullandheim Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 6, 19063 Schwerin

(Link zu google-maps) 

356km; 3h 14min


 
 Tabelle
  Ergebnis Torverh.
 
 HCL
  10:02 43
 
 Grün-Weiss Schwerin I
  10:02 34
 
 Frankfurter HC
  08:04 -1
 
 HSC Magdeburg
  06:06 -1
 
 Rostocker HC
  04:08 4
   TSV Bützow   02:10 -33
 
 Grün-Weiss Schwerin II
  02:10 -46
 
 
     
09:30
 Grün-Weiss Schwerin II
 Rostocker HC 01:12  
09:51
 HSC Magdeburg
 HC Leipzig 04:12  
10:12  Frankfurter HC  TSV Bützow 12:07  
10:33
 Grün-Weiss Schwerin I
 Grün-Weiss Schwerin II 19:02  
10:54
 Rostocker HC
 HC Leipzig 07:07  
11:15
 HSC Magdeburg
 Frankfurter HC 09:09  
11:36
 Grün-Weiss Schwerin II
 TSV Bützow 10:09  
11:57  HC Leipzig  Grün-Weiss Schwerin I 07:07  
12:18
 Rostocker HC
 HSC Magdeburg 08:08  
12:39
 Frankfurter HC
 Grün-Weiss Schwerin II 12:08  
13:00
 Grün-Weiss Schwerin I
 HSC Magdeburg 11:05  
13:21
 TSV Bützow
 Rostocker HC 11:09  
13:42  Grün-Weiss Schwerin II  HC Leipzig 05:12  
14:03
 TSV Bützow
 Grün-Weiss Schwerin I 03:11  
14:24
 Rostocker HC
 Frankfurter HC 06:08  
14:45  HSC Magdeburg  Grün-Weiss Schwerin II 13:05  
15:06
 HC Leipzig
 TSV Bützow 20:04  
15:27
 Frankfurter HC
 Grün-Weiss Schwerin I 09:09  
15:48  TSV Bützow  HSC Magdeburg 01:06  
16:09
 Grün-Weiss Schwerin I
 Rostocker HC 06:03  
16:30
 HC Leipzig
 Frankfurter HC 16:04  
17:00  Siegerehrung      

 

 

...Fotos ...Video

 

 

Di 29.04.14 |  Grosses Handballwochenende ist zu Ende

Besuch von Borussia Dortmund C-Jugend und Final4 der Damen. Dieses Handballwochenende hatte es in sich. Zwei Tage Handball vom Feinsten. Die Trainingsspiele gegen Dortmund und das Final4 fanden jeweils an beiden Tagen statt. Wir konnten uns also das ganze Wochenende in der Handballhalle aufhalten.
Am Samstag 11:00 Uhr trafen wir auf die C-Jugend von Borussia Dortmund. Die Mädels waren der gleiche Jahrgang, sind aber schon in die nächste Saison gestartet. Mit ihren Betreuern übernachteten sie im Leipziger Hostel "Sleepy Lion".
Wir waren gespannt, wie stark die Mädels aus Westfalen sein würden. Es entwickelte sich ein gutes Handballspiel, denn beide Teams spielten auf Augenhöhe. Das spannende Spiel endete schließlich 26:21 für unser Team. Borussia Dortmund trainierte am Nachmittag noch im Sportgymnasium und spielte mit einer zweiten Mannschaft in Markranstädt. Für den Sonntag war ein weiteres Spiel angesetzt. 12:00 Uhr sollte es losgehen. Vor dem Spiel kamen wir noch kurz mit dem Dortmunder Trainer ins Gespräch. Er erzählte uns vom Alltag seiner Mannschaft und lobte unser Leipzig als eine sehr schöne Stadt. Das Spiel sollte diesmal noch spannender sein. Die umkämpfte Partie endete schließlich mit 22:20 für die Handballgirls Leipzig.
Nach dem Spiel pilgerten wir rüber zur Arena Leipzig, um uns das Finale um den deutschen Handballpokal mit unseren HCL-Damen anzuschauen. Die Dortmunder Mannschaft sah sich auch noch das Spiel an, bevor es zurück nach Hause ging.
Endlich!!! Nach vier Jahren konnte der HCL endlich wieder einen großen Titel feiern. DEUTSCHER POKALSIEGER 2014. Am Samstag setzten sich die Frauen souverän im Halbfinale gegen den Buxtehuder SV mit 33:23 durch. Alles war angerichtet für das große Finale am Samstag in eigener Halle. Die Arena war fast ausverkauft und es herrschte eine tolle Stimmung. Der HCL besiegte den überraschenden Finalisten HSG Blomberg-Lippe mit 36:26. Zwei Tage Handball am Wochenende sind der Anfang von einem tollen und sicher auch anstrengendem Saisonfinale unserer Mädels. Na dann. Auf gehts!
 
 

 

Di 15.04.14 |  17. Spieltag Sachsenliga

44:14 gegen den Radeberger SV. Am Freitagabend den 11.04. fand in der kleinen Arena Leipzig das Punktspiel gegen den Radeberger SV statt.
 
...Tabelle ...Fotos ...Video

 

 

Mo 07.04.14 |  Trainingspiel in Gräfenhainichen

Trainingspiel gegen die BSG Gräfenhainichen gewonnen. Vergangenen Freitag trafen wir uns 15:30 Uhr am Sportgymnasium. Es ging zum Traininingsspiel nach Gräfenhainichen. Dort spielten wir gegen die C-Jugend von der BSG Aktivist Gräfenhainichen. Wir traten etwas ersatzgeschwächt an, da unsere Torhüterin Anna und unsere Maxi nicht teilnehmen konnten. Der Ausgang gegen die C-Jugend war ziemlich ungewiss, aber am Ende setzten sich die Mädels mit 38:16 durch. Die Gastgeber waren sehr nett und empfangen uns sehr herzlich. Am Ende wurden wir traditionell, mit einer gut schmeckenden Brezel (...hhhhmmmmm), verabschiedet.
 

...Video

 

 

 

 

Mo 31.03.14 |  15. Spieltag Sachsenliga

44:11 gegen SC Hoyerswerda. Am Samstag den 29.03. fand in Hoyerswerda das Punktspiel gegen den SC statt.  
 
...Tabelle ...Fotos ...Video

 

 

Mo 24.03.14 |  14. Spieltag Sachsenliga

27:15 gegen die MSG Chemnitz/Limbach. Am Samstag den 22.03. fand in der kleinen Arena Leipzig das Punktspiel gegen die MSG Chemnitz statt. Am Sonntag sollte der 17. Spieltag vorgezogen werden. Das Spiel gegen den Radeberger SV fand aber nicht statt. Der Gegner war nicht spielfähig.  
 

...Tabelle

...Fotos

...Video

 

 

Mo 17.03.14 |  13. Spieltag Sachsenliga

22:09 gegen MSG Zwickau. Am Sonntag den 16.03. fand in Zwickau-Neuplanitz das Punktspiel gegen die MSG Zwickau statt.
 

...Tabelle

...Fotos

...Video

 

 

So 09.03.14 |  3. HVS-Sichtung in Nünchritz bei Riesa

Am Sonntag, den 09.03.2014, fand die 3. Sichtung des HVS in Nünchritz statt. Die Bezirksauswahl Leipzig trat mit 12 Mädels aus Markranstädt und Leipzig gegen die Auswahlen von Sachsen-Mitte, Ostsachsen und Chemnitz an. Bei der Sichtung werden 17 Plätze für die zentrale Sichtung des HVS im Mai auf dem Rabenberg vergeben. 3 weitere Plätze sind noch offen und werden am Ende der Sachsenliga vergeben.
Sehr zeitig am Sonntagmorgen ging es am Sportgymnasium Leipzig los. Einige Mädels fuhren gemeinsam im Bus, die anderen fuhren bei den zahlreichen Fans im Auto mit. Nachdem wir angekommen waren hatten die Mädels noch Zeit sich aufzuwärmen. Danach ging es zur offiziellen Begrüßung.
Die vier Spielbezirke mußten sich am Vormittag bei den individuellen Prüfungen messen. Dabei kam es zum 30m-Sprint mit und ohne Ball. Beim Jump-and-reach sollten die Mädels ihre Sprungkraft beweisen. Das nachfolgende Messen und wiegen zeigte schon einige Unterschiede in der körperlichen Entwicklung. Beim Ballhandling und Seilspringen zeigten viele Mädels eine atemberaubende Geschwindigkeit. Alle Werte wurden von den Trainern oder Betreuern in Listen aufgenommen.
Es folgte eine längere Pause in der die Mädels ihr Mittagessen einnehmen konnten. Pünktlich 12:00 Uhr begannen die Spiele im Turniermodus. Die sechs Spiele boten sehr viel Spannung und guten Sport. Die Verantwortlichen beobachteten die sportlichen Leistungen und legten hoffentlich aus den individuellen Werten vom Vormittag und dem Spiel ihre 17 besten Talente fest. Diese wurden bei der Abschlußzeremonie nach vorn gebeten und erhielten eine Urkunde.

...zu den Fotos
 
 
  Ergebnis
 Sachsen-Mitte
 Leipzig 08:13
 Ostsachsen
 Chemnitz 14:14
 Chemnitz
 Leipzig 09:15
 Leipzig
 Ostsachsen 11:11
 Ostsachsen
 Sachsen-Mitte 15:13
 Sachsen-Mitte  Chemnitz 11:18

 

Wacker-Sporthalle Glaubitzer Straße 15, 01612 Nünchritz

(Link zu google-maps) 

98km; 1h 12min

 

 

Fr 07.03.14 |  Neue Termine für Turniere 2014

In Vorbereitung auf die Ostdeutschen Meisterschaften in Wismar werden wir noch einige Turniere spielen. Als erstes gibt es am 26.04.14 ein Trainingsspiel gegen eine Mannschaft von Borussia Dortmund. Wir sind schon sehr gespannt, was für eine Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen anreisen wird.
Am 02.05. fahren wir dann nach Schwerin, um am 03.05. am traditionellen Petermännchencup teilzunehmen. Dieser wird von der SV Grün-Weiß Schwerin e.V. ausgerichtet. Gespielt wird in der Schweriner Sporthalle, Reiferbahn 8. Da das Turnier am Samstag schon sehr zeitig beginnt, fahren wir schon am Freitag nach Schwerin. Übernachtet wird dann im Schullandheim Schwerin-Mueß. Nach dem sicher anstrengenden Turnier geht es dann spät abends zurück nach Leipzig.
 

Schweriner Sporthalle, Reiferbahn 8, 19053 Schwerin

(Link zu google-maps) 

357km; 3h 21min

Schullandheim Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 6, 19063 Schwerin

(Link zu google-maps) 

356km; 3h 14min


Das nächste Turnier findet dann in Frankfurt/Main statt. Vom 16.05.-18.05.14 findet dort die Städteolympiade der Sportjugenden süddeutscher Groß- und deren Partnerstädte statt. Dabei werden Wettbewerbe in sechs Sportarten (Basketball ml., Handball wbl., Fußball, Judo, Leichtathletik und Tischtennis jeweils mix) für Jugendliche der Jahrgänge 1999 und 2000 ausgetragen. Die Sportjugend Leipzig wird in bewährter Kooperation mit Fachverbänden und Vereinen eine komplette Delegation zusammenstellen. Die Delegation wird dann komplett in einen großen Bus nach Frankfurt/M fahren. Das Turnier findet in der Sporthalle der Carl-von-Weinberg-Schule statt.

Sporthalle Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt/M

(Link zu google-maps) 

386km; 3h 34min


 

 

Di 11.02.14 |  12. Spieltag Sachsenliga

42:13 gegen HSV Marienberg. Am Samstag den 08.02. fand in der kleinen Arena das Punktspiel gegen den HSV Marienberg statt.
 

...Tabelle

...Video

...Foto


 

 

Di 24.12.13 |  Unsere Weihnachtsfeier

Am 18.12.2013 fand unsere Weihnachtsfeier statt. Zuerst trafen wir uns wie jeden Mittwoch in der Sporthalle Brüderstraße. Unsere Mädels hatten sich gewünscht zur Weihnachtsfeier gemeinsam mit den Eltern Sport zu machen. Nach einer längeren Erwärmung, welche für die "Älteren" gut und anstrengend war, durften die Männer als Mannschaftskapitäne ihre Mannschaften wählen. Als Erstes folgte ein Fußballspiel, bei dem der Ball allerdings komischerweise nicht rund war. Trotz dieses Handicaps kamen aber auch ein paar Tore zustande. Nach einer halben Stunde folgte der Wechsel zum Handball. Die kurze Pause dazwischen wurde von den älteren Teilnehmern zum Luftholen genutzt. Mit Tennisball und richtigen Handball kam es zu einem abwechslungsreichen Spielchen, wo natürlich der Spaß nicht zu kurz kam. Ein Sieben-Meter-Werfen beendete den sportlichen Teil der Weihnachtsfeier.
Nach dem Duschen wurde umgesetzt in die Fratelli-Pastabar in Leipzig-Schleußig. Der Abend wurde durch unsere Ines mit einer Ansprache eröffnet. Dabei ging es um die vergangene Saison und sie gab uns allen einen Ausblick auf das was noch auf uns zukommen wird. Danach nahmen sich unsere Josi und Toni ein Herz und verlasen ihre selbst ausgearbeitet Rede. In ihr bedankten sich auch bei ihren beiden Trainerinnen. Dieser Abend wird auch als "Mützenabend" in die Geschichte eingehen. Denn sowohl die Mädels (Laufmütze), als auch ihre Trainerinnen (selbst gestrickt mit Bommel) bekamen als Weihnachtsgeschenk eine wunderschöne Mütze. Die größte Überraschung war aber für uns Eltern, dass wir auch ein Geschenk von unseren Mädels bekamen. Mit diesem T-Shirt werden wir bei den nächsten Spielen nicht zu übersehen sein!!! Nach den Formalitäten klang dann der Abend gemütlich bei Essen und Trinken aus.

...zu den Fotos

 

 

Mi 17.12.13 |  15.12.2013 Sponsoren Cup Frankfurt D-Jugend

Endlich wieder ein Turnier.
Diesmal ging es nach Frankfurt/Oder. Am Sonntag ging es früh um 7.00 Uhr los. Der erste Teil der Busfahrt war noch sehr ruhig, weil es noch so früh war. Aber je näher wir dem Ziel kamen, desto lauter wurde es. Unser erster Gegner war der HSC 2000 Magdeburg. Dieses Spiel gewannen wir 17:3. Nach einer kurzen Pause bestritten wir das Spiel gegen den Frankfurter HC. Es war sehr knapp und wir mussten zum 7-Meter schießen ran, da es zum Schluss 14:14 stand. Nach einer guten Leistung unserer Schützen und 2 sehr starken Paraden unserer Torhüterin gewannen wir dieses Spiel letztendlich mit 16:15. Darauf folgte eine lange Pause in der wir Mittag aßen. Das Spiel gegen den PCK Schwedt, welches nach der Mittagspause war, gewannen wir 17:5. Kurz darauf folgte das Spiel gegen den SV Grün-Weiß Schwerin. Das konnten wir auch für uns entscheiden. Unser letztes Spiel gegen den Berliner TSC gewannen wir auch noch. Dann hieß es freuen, denn wir waren Erster! Als stolzer Sieger mit einem schönen Pokal ging es dann auf eine lustige Heimreise.

Danke unserer Spielerin Celina für den Bericht.

Sporthalle der 9. Grundschule Frankfurt, Sabinusstraße 2, 15232 Frankfurt
(Zufahrt über Gustav-Adolf-Strasse) (Link zu google-maps)  lt.Routenplaner 253 km, 2h 20 min

wbl. Jugend D

Uhrzeit

 
  Ergebnis
  09:30
 SV Grün-Weiss Schwerin
 Frankfurter Handball Club 10:18
  09:55
 Berliner TSC
 PCK Schwedt 10:09
  10:25
 HSC 2000 Magdeburg
 HC Leipzig 07:13
  10:50
 Berliner TSC
 SV Grün-Weiss Schwerin 11:08
  11:15
 Frankfurter Handball Club
 HC Leipzig 15:16 n.7m
  11:40  PCK Schwedt  HSC 2000 Magdeburg 06:15
  12:05  Frankfurter Handball Club  Berliner TSC 13:07
  12:30  SV Grün-Weiss Schwerin  HSC 2000 Magdeburg 06:10
  12:55  HC Leipzig  PCK Schwedt 17:05
  13:20  HSC 2000 Magdeburg  Berliner TSC 20:07
  13:45  PCK Schwedt  Frankfurter Handball Club 06:14
  14:10  SV Grün-Weiss Schwerin  HC Leipzig 04:17
  14:35  Frankfurter Handball Club  HSC 2000 Magdeburg 11:06
  15:00  PCK Schwedt  SV Grün-Weiss Schwerin 09:10
  15:25  Berliner TSC  HC Leipzig 03:16

 

    Punkte Tore Differenz
1  HC Leipzig 10:0 79:34  45
2  Frankfurter Handball Club 8:2 71:45  26
3  HSC 200 Magdeburg 6:4 58:43  15
4  TSC Berlin 4:6 38:66 -28
5  Grün-Weiss Schwerin 2:8 38:65 -27
6  PCK Schwedt 0:10  35:66 -31

Quelle Homepage D-Jugend Frankfurter HC    Änderungen vorbehalten.

...zu den Videos

...zu den Fotos vom Turnier

 

Di 29.10.13 |  10.Handballcamp Grillensee

Das 10. Handballcamp ist Geschichte. Das 10. Handballcamp begann mit dem Champions League Spiel HC Leipzig gegen den IK Sävehof( SWE) in der Arena Leipzig. Nach diesem spannenden Spiel verabschiedeten wir uns von den Eltern und gingen zusammen zum Olympiastützpunkt. Dort übernachteten wir die erste Nacht. Der nächste Morgen begann mit einem leckeren Frühstück. Es gab Brötchen mit Nutella. Danach packten wir unsere Sachen für das Training. Am Nachmittag fuhren wir nach Naunhof zum Grillensee. Den Tag darauf hatten wir Training mit Herr Hoffmann von der D2. Wir sollten wir uns selber Gedanken machen, was wir machen bzw. üben wollen. Nach dem Training fuhren wir ins Freizeitbad Riff nach Bad Lausick. Dort war es sehr witzig. Der nächste Tag fing genau so an wie der Tag davor, aber am Nachmittag sind wir in den Vergnügungspark BELANTIS gefahren. Nach den riesigen Achterbahnen gingen wir noch einkaufen für die letzte Nacht. Diese Nacht war noch mal einer der Höhepunkte des Camps. Insgesamt fanden wir es alle sehr lustig.

Lara Wildner (25)

Das war heute mal eine Neuerung auf unserer Seite, denn die Redakteurin dieses Artikels kam aus den Reihen unserer Mannschaft. Recht vielen Dank. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht wieder an Kerstin Mühlner mit ihrem Team. Was wir so gehört haben, dann war dieses Camp wieder ein voller Erfolg und die Mädels hatten sehr viel Spaß. Sport frei.

...zu den Fotos

 

 

Mo 09.09.13 |  1.Platz beim Goitzsche-Cup in Bitterfeld-Wolfen

Auch beim Turnier in der weiblichen Jugend C gewonnen. Wir nahmen am Samstag am Goitzsche-Cup teil und gewannen dort in der weiblichen Jugend C. Gespielt wurde in der Brauereisporthalle im OT Bitterfeld. Es wurde in zwei Staffeln gespielt und die Spielzeit betrug 1 mal 12 Minuten. Außerdem mussten wir uns die Halle mit den Jungs aus der B-Jugend teilen. Aber das war gar nicht so schlecht, denn man konnte mal sehen, was dort so gespielt wird.
Der Weg war diesmal zum Glück nicht ganz so weit, aber zeitiges Aufstehen war trotzdem angesagt, denn wir starteten 07:30 Uhr in der Marschnerstrasse. Die Halle war schnell gefunden, aber andere Mannschaften waren noch nicht vor Ort. Sie trafen erst nach und nach zu ihren Spielen ein. Der Spielplan musste trotzdem kurzfristig geändert werden, da sich die Sportlerinnen von der NSG RIO verspäteten. Nach der Lipsiade im Juni diesen Jahres traten wir zum zweiten Mal in der weiblichen Jugend C an. Körperliche Unterschiede waren teilweise schon auszumachen, aber unsere Mädels machten ihre Sache sehr gut und hielten kräftig dagegen. Die Einstellung der Mädels war wieder überragend und auch spielerisch konnten sie jede Menge Akzente setzen. So wurden die Spiele ziemlich souverän gewonnen und auch im einzig heiß umkämpften Spiel gegen die NSG RIO holten die Mädels in den letzten zwei Minuten einen 3-Tore-Rückstand auf. Leider kam es durch den Turniermodus und die B-Jugend-Spiele zu sehr langen Wartezeiten zwischen unseren Begegnungen. Bis zu 2 Stunden und mehr hatten wir teilweise Pause. Unsere "Kleinen" vergnügten sich derweil auf dem Spielplatz.
Es wurde ein sehr langer Tag, denn nach den Spielen mussten wir gegen 17:30 Uhr noch die Halle wechseln, denn die Siegerehrung aller Spielklassen fand in der Sporthalle Krondorf/Wolfen statt. Dort konnten die Mädels dann den tollen Pokal in empfang nehmen.

...zu den Fotos vom Turnier

    


Goitzsche-Cup HSG Wolfen 2000

wbl. Jugend C

Uhrzeit

 Staffel A
Staffel B Ergebnis
   
 1. HC Leipzig D1
 1. TSG Calbe  
   
 2. MSV Buna Schkopau
 2. SV Anhalt Bernburg  
   
 3. NSG RIO
 3. HSG Wolfen  
   
 4. SG Kühnau
   
   
 
   
1. Vorrunde Staffel A 09:00  SG Kühnau  HC Leipzig D1 05:10
2. Vorrunde Staffel A 09:15  MSV Buna Schkopau  NSG RIO 03:01
3. Vorrunde Staffel B 09:55  HSG Wolfen  SV Anhalt Bernburg 04:06
4. Vorrunde Staffel A 10:35  HC Leipzig D1  MSV Buna Schkopau 09:02
5. Vorrunde Staffel A 11:15  NSG RIO  SG Kühnau 06:03
6. Vorrunde Staffel B 11:55  TSG Calbe  HSG Wolfen 03:03
7. Vorrunde Staffel A 12:35  SG Kühnau  MSV Buna Schkopau 08:07
8. Vorrunde Staffel A 12:50  HC Leipzig D1  NSG RIO 07:07
9. Vorrunde Staffel B 13:05  SV Anhalt Bernburg  TSG Calbe 05:06
10. Hauptrunde 13:45  HC Leipzig D1  SV Anhalt Bernburg 11:01
11. Hauptrunde 14:25  MSV Buna Schkopau  TSG Calbe 01:04
12. Hauptrunde 15:05  NSG RIO  HSG Wolfen 07:04
13. Hauptrunde 15:45  SV Anhalt Bernburg  MSV Buna Schkopau 03:07
14. Hauptrunde 16:00  HSG Wolfen  SG Kühnau 07:05
15. Hauptrunde 16:40  HC Leipzig D1  TSG Calbe 07:01
 

 

Mo 02.09.13 |  Platz 1 beim Saale-Cup in Calbe

Ein schöner Nachmittag in Calbe ist Geschichte. Das Allerschönste bei diesem Turnier war die Anfangszeit 13.30 Uhr. Endlich konnte mal ausgeschlafen werden und es musste trotzdem keiner auf Handball verzichten. 11:45 Uhr setzten wir uns am Sportgymnasium in Bewegung. Eine reichliche Stunde später hatten wir die Sporthalle in der alten Zuckerfabrik Calbe erreicht.


Wir waren bei der Ankunft sehr gespannt auf unsere Gegner, denn bis hierher wusste niemand auf welche Mannschaften wir treffen würden. Es stellte sich dann heraus, dass wir in zwei Staffeln mit je 4 Mannschaften spielen. Die Spielzeit betrug 1 mal 10 Minuten. Zwei Mannschaften aus dem Umfeld Leipzig nahmen auch teil, der SC Markranstädt und der HSV Mölkau. Der Raum in der alten Halle war sehr begrenzt. Das erste Spiel des Turniers gehörte uns und wurde gegen Lok Schönebeck souverän mit 10:0 gewonnen. Es folgte eine längere Pause, welche zur Verpflegung von Mannschaft und Eltern genutzt wurde. Für einen Imbiss wurde vom Veranstalter gesorgt. Unser traditioneller Kuchen durfte natürlich auch nicht fehlen. Die nächsten beiden Spiele endeten dann 9:0, sowie 14:0.
Da wir wieder von unserem kleinen "Maskottchen" begleitet wurden und die Stimmung gut war, fiel es uns nicht schwer die Zeit zwischen den Spielen zu überbrücken. Vor dem Halbfinale lag doch etwas Spannung in der Luft, denn es ging gegen den HSC 2000 Magdeburg. Die Magdeburgerinnen traten immer sehr stark auf und wurden von uns als vielleicht stärkstes Team gehandelt. Aber die Mädels setzten sich sicher mit 10:01 durch. Auch später im Finale konnte der SV Oebisfelde nicht viel dagegen setzen.
Die Mädels traten während des Turniers, auf der Platte wie auch abseits davon, als komplette Mannschaft auf. Da die Halle sehr klein war und wir während der Spiele fast auf der Auswechselbank saßen, konnten wir sehen bzw. hören, wie sich die Mädels in der letzten Zeit entwickelt haben. Ein sehr schöner Tag bei einem gut organisierten Turnier.

...zu den Fotos vom Turnier

Ergebnisse Saale-Cup TSG Calbe

wbl. Jugend D
 
   
 Vorrunde Staffel 1
 HC Leipzig
 Lok Schönebeck 10:00
 Vorrunde Staffel 1
 HC Leipzig
 HSV Mölkau 14:00
 Vorrunde Staffel 1
 HC Salzland I
 HC Leipzig 00:09
 
 
   
 Halbfinale
 HC Leipzig
 HSC Magdeburg 10:01
   HC Salzland I  SV Oebisfelde 03:05
       
 Finale  HC Leipzig  SV Oebisfelde 09:01

 

Endstand
 
1.
 HC Leipzig
2.
 SV Oebisfelde
3.
 HSC Magdeburg
4.
 HC Salzland I
5.
 HC Salzland II
6.  Lok Schönebeck
7.  SC Markranstädt
8.  HSV Mölkau
 

 

Di 27.08.13 |  Trainingslager und Platz 1 beim Sparkassencup in Rangsdorf

Das Trainingslager ist beendet. Es endete am Samstag mit einem Turnier bei der Handballwoche in Rangsdorf. Die Mannschaft war 3 Tage im Trainingslager in der Jugendherberge "Köriser See". Jeder Tag begann mit einem leichten Jogging vor dem Frühstück. Im Laufe des Tages folgten noch zwei weitere Trainingseinheiten. Die Mädels hatten ein volles Trainingsprogramm, aber auch der Spaß und die Freizeit kamen nicht zu kurz. Die beste Gesangs- und Tanzgruppe wurde gekürt. Dazu hatten die Mädels in 3 Gruppen jeweils eine eigene Performance einstudiert. Bei gutem Wetter konnte der angrenzende See genutzt werden. Beim Baden und Tretboot fahren gab es sicher jede Menge Spaß. Beim abendlichen Grillen und Lagerfeuer klang dann der Tag aus.
Am Samstag Morgen ging es dann im Bus zum Sparkassencup im Rahmen der 16. Handballwoche in Rangsdorf. Das erste Spiel begann 09:30 Uhr. Dort traf die Mannschaft auf die vielen angereisten Eltern und diese konnten ihre Schützlinge mehr oder weniger wieder in den Arm nehmen. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden und die Spielzeit betrug 1 mal 20 Minuten. Die Spiele verliefen teilweise sehr einseitig und so wurden alle Spiele eindeutig gewonnen. In unserem letzten Spiel kam es sogar zu einem kleinen Finale, denn der MTV Altlandsberg hatte auch alle seine Spiele gewonnen. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden a l l e Teams mit Medaillen und kleinen Präsenten geehrt.
Das Turnier war sehr gut organisiert. Es wurde sehr gut für das leibliche Wohl gesorgt und bei einer großen Tombola konnten tolle Preise gewonnen werden.

...zu den Videos

...zu den Fotos vom Trainingslager

...zu den Fotos vom Turnier

Ergebnisse Sparkassencup Lok Rangsdorf

wbl. Jugend D
 
   
 1
 Lok Rangsdorf
 HC Leipzig 00:18
 2
 MTV Altlandsberg
 Frankfurter HC 10:01
 3
 Berliner TSC
 Bydgoscz 19:07
 4
 Lok Rangsdorf
 MTV Altlandsberg 01:11
 5
 HC Leipzig
 Berliner TSC 12:01
 6  Frankfurter HC  Bydgoscz 09:09
 7  Berliner TSC  Lok Rangsdorf 13:07
 8  HC Leipzig  Frankfurter HC 18:04
 9  Bydgoscz  MTV Altlandsberg 03:14
 10  Lok Rangsdorf  Frankfurter HC 05:05
 11  Bydgoscz  HC Leipzig 02:18
 12  MTV Altlandsberg  Berliner TSC 13:05
 13  Bydgoscz  Lok Rangsdorf 06:15
 14  HC Leipzig  MTV Altlandsberg 10:03
 15  Frankfurter HC  Berliner TSC 06:10

 

Endstand
 Vorrunde
   
1.
 HC Leipzig
10:0 76:10
2.
 MTV Altlandsberg
8:2 51:20
3.
 Berliner TSC
6:4 48:45
4.
 Lok Rangsdorf
3:7 28:53
5.
 Frankfurter HC
2:8 25:52
6.  Bydgoscz 1:9 27:75
 

 

Di 20.08.13 |  Saison 2013/14

Die Spielansetzungen für die neue Saison sind online. Unter dem Menüpunkt Ergebnisse sind ab sofort die Spielansetzungen und ihre Termine online. Informationen zu unseren gegnerischen Mannschaften könnt Ihr ebenfalls abrufen. Zu jeder vorhandenen Homepage wurde ein entsprechender Link gesetzt. Auf der unteren Hälfte dieser Seite seht ihr die Spielstätten der Mannschaften, ihre Adressen und die Fahrtzeit zur jeweiligen Halle. Änderungen natürlich vorbehalten. Zu jedem Spiel werden wir wieder versuchen ein Porträt des Gegners zu veröffentlichen.

Link Ergebnisse

 

 

Fr 12.07.13 |  Saisonabschlussfest Olympiastützpunkt Leipzig

Spiel, Spaß und Grillköstlichkeiten. Am Mittwoch fand unser Saisonabschlussfest statt. Im Olympiastützpunkt Leipzig hatten wir einen schönen Grillplatz und der Beachvolleyballplatz war für uns zwei Stunden reserviert. Nach guter Vorbereitung brachte jeder seine abgesprochenen Sachen mit und damit war für gutes Essen und Trinken gesorgt. Das Fest begann am Nachmittag mit Beachvolleyball. Die Mädels stellten ihre Mannschaften selbst zusammen und dann spielten wir in drei gemischten Mannschaften. Eine Siegermannschaft wurde trotz der starken Leistungen nicht ermittelt, denn einige Eltern waren bereits während der Spiele "gedopt". Das Spielen machte sehr viel Spaß, aber auch Hunger. Damit wurde dann zum Grillen übergegangen. Nach ausgiebigen Essen und Trinken kamen die Eltern noch zum Gespräch zusammen und die Kinder spielten weiter auf dem Beachplatz. Gegen 21 Uhr räumten wir das Gelände auf und verabschiedeten uns in die Ferien.

...zu den Fotos

 

 

Di 09.07.13 |  1.Platz bei den Landesjugendspielen in Heidenau

Wir waren am Samstag bei den Landesjugendspielen in Heidenau. Dort fand auch die 1. Sichtung des Handballverbandes statt. Unsere Mädels wurden beim Auswahltraining am Donnerstag den 04.07.13 ausgewählt. Des Weiteren waren Mädels vom SC Markranstädt und von der HBL Miltitz dabei. Angeführt wurde die Mannschaft vom Spielbezirk Leipzig von den Trainern Hr. Boyde (SC Mo-Go-No Leipzig) und Fr. Zschörnig (SC Markranstädt).

Wieder einmal war zeitiges Aufstehen angesagt, denn wir trafen uns schon 07:00 Uhr am Sportgymnasium Leipzig. Dann ging es mit 2 Bussen von den Markranstädter "Piranhas" Richtung Heidenau. Natürlich begleiteten auch wieder jede Menge Eltern die Kinder zum Turnier. Gegen 09:00 Uhr kamen wir am Gymnasium in Heidenau an und wenige Minuten später folgten die "lärmenden" Busse. Mit aktuellen Hits stimmten sich die Sportler auf die kommenden Spiele ein. Die Kinder bekamen ein wenig "Auslauf" an der frischen Luft, um nach der längeren Fahrt wieder fit zu werden. Die Eltern begaben sich derweil geschlossen an den Imbiss, um sich mit Kaffee zu versorgen.

Das Turnier begann 10:00 Uhr in der Sporthalle des Pestalozzi-Gymnasium Heidenau mit dem Spiel der Spielbezirke Ostsachsen und Sachsen-Mitte. Es wurde 2 x 20 Minuten gespielt. Das Spiel mit zwei gleich starken Mannschaften war sehr umkämpft und endete knapp mit 19:18 für Ostsachsen. Da hier die besten Spielerinnen der D-Jugend Sachsens vertreten waren, stellten wir uns auf weitere stark umkämpfte Spiele ein. Dann folgte unser erster Auftritt. Zwei unterschiedlich starke Halbzeiten führten zu einem 17:12 gegen den Bezirk Chemnitz. Es wurden alle Mädels eingesetzt, denn die Trainer ließen in jeder Halbzeit eine komplette andere Mannschaft spielen.

In der Mittagspause wurden die Mädels verpflegt ( Nudeln wie immer). Das tolle Sommerwetter konnte genutzt werden, um die Mittagspause mit einem kleinen Imbiss, Spaß und Spiel auf der Wiese zu verbringen. Gesunde und gekühlte Getränke machten die Pause perfekt!

Wir warteten gespannt auf das zweite Spiel unserer Mannschaft. Die Mädels behielten ihre Konzentration und ihren Spaß und brachten eine tolle Leistung. Das Spiel gegen den Bezirk Sachsen-Mitte wurde überlegen mit 23:9 gewonnen. In diesem Spiel zeigte sich schon ein ziemlicher Leistungsunterschied. Zum Anderen wurde unsere Torfrau Anna von Spiel zu Spiel besser und glänzte mit parierten Siebenmetern und anderen tollen Paraden. Die Mädels mussten diesmal gleich zweimal nacheinander ran, aber an diesem Tag war auch das kein Problem. Die Kondition reichte locker, um auch das letzte Spiel gegen Ostsachsen klar mit 29:12 zu gewinnen. Die Trainer brachten auch in diesen beiden Spielen meist komplett unterschiedliche Formationen und wurden nicht enttäuscht. Schließlich wurden alle bei der Siegerehrung mit einem großen Pokal belohnt. Unsere Torfrau Anna wurde zur besten Hüterin des Turniers gewählt. Die beste Spielerin Nancy S. kam aus dem Bezirk Sachsen-Mitte. Unsere Mädels zeigten starke Leistungen, waren ein Team, legten den Ball nie aus den Händen und hatten jede Menge Spaß! Ein toller Tag!

Spiel 1  Ostsachsen  Sachsen-Mitte  19 : 18
Spiel 2  Leipzig  Chemnitz  17 : 12
Spiel 3  Chemnitz  Sachsen-Mitte  16 : 13
Spiel 4  Sachsen-Mitte  Leipzig  09 : 23
Spiel 5  Leipzig  Ostsachsen  29 : 12
Spiel 6  Ostsachsen  Chemnitz  22 : 23

1. Platz Leipzig
2. Platz Chemnitz
3. Platz Ostsachsen
4. Platz Sachsen-Mitte

 ...zu den Fotos

...zu den Videos

 

 

Do 20.06.13 |  Relegation für die Sachsenliga Saison 2013/14 ist beendet

Für die Saison 2013/14 waren der HC Leipzig und die MSG Zwickau als letztjährige Bestplatzierte der D-Jugend und als HVS-Landesstützpunkte gesetzt. Die weiteren 9 Teams spielten Dreierturniere um die restlichen 8 Plätze in der Sachsenliga. Die jeweils beiden ersten der Dreierturniere haben  sich für die Sachsenliga qualifiziert. Das sind in der Staffel 1 MSG Chemnitz/Limbach und der HSV 1956 Marienberg. In der Staffel 2 setzten sich der SC Markranstädt und die SG Pirna/Heidenau durch. Die beiden ersten Plätze der Staffel 3 erspielten sich der Radeberger SV und die NSG RIO.
Die Drittplatzierten erhielten in der Hoffnungsrunde die Chance auf den letzen freien Startplatz der Sachsenliga. Zum Glück setzte sich dann auch unsere neue D2 durch, die in der Staffel 2 nur den letzten Platz belegte. Gemeinsam mit dem SC Hoyerswerda starten sie dann auch in der Sachsenliga. Die SV Koweg Görlitz schied leider aus.

Die neue Sachsenliga 2013/2014

 

 wbl. Jugend D
 
 HC Leipzig I
 SC Hoyerswerda
 HC Leipzig II
 SC Markranstädt
 Radeberger SV
 NSG RIO
 MSG Zwickau
 HSV 1956 Marienberg
 MSG CheLO
 SG Pirna/Heidenau

Quelle Homepage Handballverband Sachsen e.V.    Änderungen vorbehalten.

 

 

Di 04.06.13 |  3. Platz bei der Lipsiade 2013 in der weiblichen Jugend C

Am 02.06.2013 fand in der SH Brüderstraße die diesjährige Lipsiade statt. Wir starteten in der weiblichen Jugend C. Gespielt wurde in zwei Staffeln. Die Spielzeit betrug 2 x 12min und in den Halbfinals und Endspielen 2 x 15min. Am Sonntag war damit schon 09:00 Uhr treffen in der Sporthalle. Es sollte ein sehr langer Tag in der Halle werden, denn das Wetter hatte es nicht gut mit uns gemeint. Aber dazu später mehr. Über die Fans brauche ich nicht viel zu schreiben. Wie immer waren alle Eltern gekommen, um ihre Kinder zu unterstützen. Wie sich später herausstellte, starteten wir in der etwas schwächeren Staffel, hatten damit ein Spiel weniger und hatten manchmal sehr viel Wartezeit zwischen den Spielen. Beide Spiele der Vorrunde wurden souverän gewonnen. In der langen Pause zwischen Vorrunde und Halbfinale fand im VIP-Raum der Halle eine Besprechung der Trainerinnen mit den Eltern statt. Für das Mittagessen war eigentlich gesorgt, denn wir wollten eigentlich für alle den Grill anwerfen. Aber nach Begutachtung der sehr schlechten Wetterlage (es regnete Bindfäden) wurde das Grillen abgesagt. Wir zogen uns in den VIP-Raum der Sporthalle zurück und genossen den mitgebrachten Kuchen (super gut, weiter so!) und das Angebot des Imbissstandes.
Dort erfuhren wir dann auch , das wir im Halbfinale auf unseren Lieblingsgegner SC Markranstädt treffen würden. Sie hatten ihr letztes Spiel gegen den späteren Staffelsieger SG MoGoNo verloren. Wir waren sehr gespannt auf das Treffen. Konnten wir gewinnen? Leider gerieten wir schnell mit 3 Toren in Rückstand und zur Pause stand es sogar 04:09. Nach einer tollen Aufholjagd bis zum 09:10 war sogar mehrfach der Ausgleich möglich. Leider fiel dieses Tor nicht, der SCM konnte sich wieder absetzen und stand damit auch verdient im Finale. Den hoch verdienten 3. Platz erspielten wir uns dann im kleinen Finale souverän gegen den LSV Südwest.
Es war spät geworden am Nachmittag als die Siegerehrung stattfand. Eine tolle Überraschung gab es noch für die Mädels. HC Leipzig-Bundesligaspielerin Luisa Schulze war in der Halle und überreichte die Siegermedaillen.

...zu den Fotos

...zu den Videos
    

 Staffel 1  Staffel 2
 HC Leipzig  SC Markranstädt
 LSV Südwest  TSV Röcknitz
 NHV Concordia Delitzsch  HBL Miltitz
   SG Motor Gohlis-Nord

 

wbl. Jugend C    
 
   
 1  09:00 Uhr VR
 SC Markranstädt
 TSV Röcknitz 13:09
 2  09:35 Uhr VR
 HBL Miltitz
 SG Motor Gohlis-Nord 17:16
 3  10:10 Uhr VR
 HC Leipzig
 LSV Südwest 19:06
 4  10:45 Uhr VR
 SC Markranstädt
 HBL Miltitz 13:07
 5  11:20 Uhr VR
 TSV Röcknitz
 SG Motor Gohlis-Nord 13:16
 6  11:55 Uhr VR  Concordia Delitzsch  HC Leipzig 05:13
 7  12:30 Uhr VR  SG Motor Gohlis-Nord  SC Markranstädt 17:15
 8  13:05 Uhr VR  HBL Miltitz  TSV Röcknitz 11:14
 9  13:40 Uhr VR  LSV Südwest  Concordia Delitzsch 06:04
 10  14:20 Uhr HF  1. St. 1 HC Leipzig  2. St. 2 SC Markranstädt 11:14
 11  14:55 Uhr HF  2. St. 1 LSV Südwest  1. St. 2 SG Motor Gohlis-Nord 13:27
 12  15:30 Uhr HF  3. St. 1 Concordia Delitzsch  3. St. 2 TSV Röcknitz 06:13
 13  16:05 Uhr Pl. 3  HC Leipzig  LSV Südwest 28:08
 14  16:45 Uhr Pl. 1  SC Markranstädt  SG Motor Gohlis-Nord 18:14

Quelle Handballverband Leipzig e.V. : 27.05.2013      Änderungen vorbehalten.

 

 

Di 28.05.13 |  Turniersieg beim Radebeuler HV

Wir nahmen am Saisonabschlussturnier des Radebeuler HV teil. Gespielt wurde am 25.05.2013 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Elbhalle/Lößnitzsporthalle Radebeul. Wir starteten Samstag 09:15 Uhr am Sportgymnasium. Gegen 11:00 Uhr kamen wir in Radebeul an der schönen Elbe an. Das schöne Fleckchen Erde hat schon ein bisschen Urlaubscharakter. Uns begrüßte eine schöne Sporthalle, die allerdings ziemlich klein war. So mussten es sich die Zuschauer auf den etwas unbequemen Turnbänken bequem machen. Aber da die Stimmung und die Verpflegung wie immer gut war, war dies kein Problem. Das Turnier war sehr gut organisiert, die Gastgeber sehr freundlich und in der angrenzenden Sportlergaststätte war für das leibliche Wohl gesorgt.
Da die meisten Mannschaften aus der Kreisebene kamen war die Vorrunde kein Problem. Die Spiele wurden souverän gewonnen. Es wurde sehr viel ausprobiert und die Mädels kamen auf den unterschiedlichsten Positionen zum Einsatz. Auch die Spiele in der Zwischenrunde und das Finale waren kein Problem für unsere Mannschaft. Es konnten tolle Spielzüge und tolle Tore bewundert werden. Viele Spielerinnen konnten sich diesmal vom Sieben-Meter-Punkt beweisen. Unsere Torfrau zeigte wieder eine sehr gute Leistung und wurde als beste Hüterin des Turniers ausgezeichnet. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten wir dann die Siegerurkunde und den Pokal in Empfang nehmen.

wbl. Jugend D    
 
   
1 S1 11:00 Uhr
 Radebeuler HV
 SV Leisnig 90 23:03
2 S2 11:25 Uhr
 BLV Rot-Weiß 90 Bautzen
 HC Leipzig 02:13
3 S1 11:50 Uhr
 SV Leisnig 90
 SG Pirna/Heidenau 02:19
4 S2 12:15 Uhr
 HC Leipzig
 HSG Freital/Wilsdruff 21:06
5 S1 12:40 Uhr
 SG Pirna/Heidenau
 Radebeuler HV 12:14
6 S2 13:05 Uhr  HSG Freital/Wilsdruff  BLV Rot-Weiß 90 Bautzen 07:08
7 HF 1 13:30 Uhr  Radebeuler HV  BLV Rot-Weiß 90 Bautzen 09:17
8 HF 2 13:55 Uhr  SG Pirna/Heidenau  HC Leipzig 07:16
9 Platz 5 14:20 Uhr  SV Leisnig 90  HSG Freital/Wilsdruff 03:13
10 Platz 3 11:45 Uhr  Radebeuler HV  SG Pirna/Heidenau 08:17
11 Platz 1 15:10 Uhr  BLV Rot-Weiß 90 Bautzen  HC Leipzig 01:15

...zu den Fotos

...zu den Videos

 

 

 

Di 14.05.13 |  18. Nickelhüttenturnier der SG Nickelhütte Aue

Das Nickelhüttenturnier ist nun auch schon wieder Geschichte. An drei Tagen wurde in Aue und Umgebung sehr guter Handball geboten und auch die Organisation dieses Turniers hat ein Bienchen verdient. Die Mädels übernachteten im Kinder- und Jugenderholungszentrum KIEZ "Am Filzteich" in Schneeberg. Von dort aus starteten die Mädels jeden Morgen in die entsprechenden Hallen. Am Ende sprang für unsere Mannschaft ein guter 8. Platz heraus. In der Vorrunde hatten wir leider die stärkste Gruppe erwischt, aus der auch der spätere Sieger Haje Prag hervorging. Unsere D1 belegte den 3. Platz in der wJD. Aber auch unsere E-Jugend war beim Nickelhüttenturnier dabei. Sie belegte am Ende den 7. Rang in der gemischten E-Jugend.
Am Himmelfahrtstag trafen wir uns mit Sack und Pack am Sportgymnasium. Gegen 10:00 Uhr sollte die Fahrt losgehen, denn das Mittagessen war in Aue geplant und am Nachmittag fand auch schon das erste Spiel statt. Wir alle hofften auf einen Sieg , denn nur dann war es sicher, dass wir auch am Samstag noch Spiele bestreiten würden. Die Mädels gewannen souverän gegen die Nickelhütte mit 21:04. Am Abend wurde dann im "KIEZ" gegrillt und wie die Fotos beweisen, sah das Ganze sehr lecker aus. Fam. Matthey/Dönitz blieb mit vor Ort und kümmerte sich z.B. um Verpflegung und das Grillen. Vielen Dank dafür.

 Donnerstag

         
16:30 Uhr 27

1

 NH Aue  HC Leipzig II  04 : 21

...Fotos vom Spiel

...Fotos Freizeit

Am Freitag sollten in der Sporthalle Zwickau-Neuplanitz die schweren Spiele gegen die vermeintlichen Favoriten stattfinden. Eine ziemlich große Fangemeinde fand den Weg nach Zwickau und wartete mit "Klatschern" bewaffnet auf die drei Auftritte unserer Mädels. Im ersten Spiel gegen den "ewigen Rivalen" Radeberger SV war eine kleine Überraschung möglich, aber die Mädels konnten das Spiel am Ende doch nicht gewinnen. Gegen die Pragerinnen und auch gegen die MSG Zwickau hatten die Mädels keine Chance und so belegten wir in unserer Staffel den 4. Platz dieser Vorrunde. Die Stimmung auf den Zuschauerrängen passte leider nicht immer zu unserem Anspruch und dem schönen Tag mit unseren sportlichen Kindern. Der Nachmittag und Abend wurde dann im "KIEZ" verbracht. Bei sportlichen Aktivitäten konnte sich unter anderem die abendliche Pizza verdient werden.

 Freitag

         
09:30 Uhr 145 1  HC Leipzig II  Radeberger SV  14 : 17
11:00 Uhr 148 1  HC Haje Prag  HC Leipzig II  16 : 07
12:30 Uhr 151 1  HC Leipzig II  MSG Zwickau I  07 : 17

 

Endstand
 Vorrunde
             
Staffel 1
 
  Staffel 2     Staffel 3    
1.
 HC Haje Prag
8:0 1.  Vrsovice Prag 6:0 1.  HC Leipzig I 6:0
2.
 MSG Zwickau 1
6:2 2.  HIB Handball Graz 4:2 2.  HK Lovosice 4:2
3.
 Radeberger SV
4:4 3.  TuS Mockau 2:4 3.  MSG CheLO 2:4
4.
 HC Leipzig II
2:4 4.  TMBW Berlin 0:6 4.  MSG Zwickau II 0:6
5.
 NH Aue
0:8            

...Videos von den 3 Spielen

...Fotos von den Spielen

Am Samstag fanden dann die Spiele um Platz 7-12 in Schwarzenberg statt. Diesmal rechneten wir uns schon ein paar Siege aus. In einer ziemlich kalten Halle waren die Mädels an diesem Morgen hellwach und starteten gleich im ersten Spiel mit einer sehr guten Leistung gegen den TuS Mockau. Der Radeberger SV begleitete uns auch diesmal wieder bei unseren Spielen. Nach dessen ersten Sieg stand eigentlich schon fest, das wir im "kleinen Finale" wieder auf die Radeberger treffen werden. Die angereisten Eltern unterstützten die Mädels wieder lautstark und versorgten sie zwischendurch mit Bananen und Äpfeln. Das Eine oder Andere Mal musste im Markt nebenan Nachschub geholt werden. Den zweiten Sieg schafften die Mädels gegen die MSG Zwickau II. Auf diese Mannschaft werden wir nächstes Jahr in der Sachsenliga treffen. Nun warteten wir gespannt auf das Duell gegen Radeberg. Ist eine Revanche möglich? Leider verloren wir trotz kämpferischer Leistung und einer super Torfrau (hielt 3 Siebenmeter) auch dieses Spiel wieder mit drei Toren und wurden somit Achter.
Zum Mittagessen fuhren wir dann alle zusammen in die zentrale Erzgebirgshalle Lössnitz. In dieser Halle fanden alle Endspiele statt. Nachdem wir noch dem Einen oder Anderen Spiel zuschauten, machten wir uns auf den Weg nach Hause.

 Samstag          
09:00 Uhr
214
A
 Radeberger SV
 TMBW Berlin
 21 : 08
09:30 Uhr
215
B
 HC Leipzig II
 TuS Mockau
 16 : 08
10:00 Uhr
216
A
 MSG CheLO
 Radeberger SV
 15 : 19
10:30 Uhr
217
B
 MSG Zwickau II
 HC Leipzig II
 06 : 18
11:00 Uhr
218
A
 TMBW Berlin
 MSG CheLO
 08 : 15
11:30 Uhr
219
B
 TuS Mockau
 MSG Zwickau II
 12 : 08
12:00 Uhr
220
P11
 TMBW Berlin
 MSG Zwickau II
 07 : 09
12:30 Uhr
221
P9
 MSG CheLO
 TuS Mockau
 14 : 11
13:00 Uhr
222
P7
 Radeberger SV
 HC Leipzig II
 14 : 11

...Fotos von den Spielen

 

 

Mi 16.05. |  Update Meldungen und Inhalte der E-Jugend-Bestenermittlung 2012 am 23.06. in Riesa

Am 23. und 24. Juni 2012 finden die E-Jugend-Bestenermittlungen des Handball-Verbands Sachsen in Riesa statt. Während sich am Samstag die Mädchen miteinander vergleichen, sind am Sonntag die Jungs an der Reihe. Wie in den Vorjahren finden ein Vielseitigkeitswettkampf und Turnierspiele statt.
Am Ende der Veranstaltungen werden die drei besten „Vielseitigkeitswettkämpfer/innen“ geehrt. Die Gewinner der Bestenermittlung werden durch eine Kombiwertung des Vielseitigkeitswettkampfs und des Turnierergebnisses ermittelt. Die Inhalte des Vielseitigkeitswettkampfs sind in Kooperation mit der sportwissenschaftlichen Fakultät der Uni Leipzig für 2012 modifiziert worden. Die Aufgabenbeschreibungen und die Punkttabelle der Bestenermittlung 2012 können hier eingesehen werden. (Quelle www.hvs-handball.de)

Meldungen HVS-Bestenermittlung E-Jugend weiblich

  Leipzig Chemnitz Sachsen-Mitte Ostsachsen
1 HC Leipzig HV Chemnitz 2010 NSG RIO Radeberger SV I
2 SC Markranstädt MSG Zwickau SG Pirna-Heidenau Radeberger SV II
 

 

Mo 04.06. |  2.Platz bei der Lipsiade 2012 weibliche Jugend E

Am 02.06.12 fand die Lipsiade 2012 in der wJE statt. Am vergangenen Samstag spielten unsere Mädels vom Jahrgang 2002 und wurden unterstützt von den Minis des HCL. Die Mädels haben in dieser Besetzung so noch nie zusammen gespielt. Sie machten unter diesen Vorraussetzungen sehr gute Spiele und mussten sich am Ende leider nur dem SC Markranstädt geschlagen geben.

wJE 02.06.2012, SH Astrid Lindgren GS, Löbauer Str. 46, 04347 Leipzig

01 09:00 TSG Taucha SC Markranstädt 05:21 0:2
02 09:30 HSV Mölkau HC Leipzig 02:09 0:2
03 10:00 TSG Taucha HSV Mölkau 04:07 0:2
04 10:30 SC Markranstädt HC Leipzig 10:06 2:0
05 11:00 HC Leipzig TSG Taucha 18:07 2:0
06 11:30 SC Markranstädt HSV Mölkau 10:01 2:0
           
Tabelle 1. SC Markranstädt   41:12 6:0
  2. HC Leipzig   33:19 4:2
  3. HSV Mölkau   10:23 2:4
  4. TSG Taucha   16:46 0:6
           
07 12:15 HSV Mölkau TSG Taucha 04:06  
08 12:45 SC Markranstädt HC Leipzig 12:09  
           
- Siegerehrung - 1. SC Markranstädt      
 

 

Fr 11.05. |  Spielplan für das Nickelhütten-Nachwuchs-Hallenhandball-Turnier in Aue

Die Staffeleinteilung und der Spielplan für das Turnier in Aue stehen fest. Damit spielen wir in der gemischten E-Jugend Staffel 1 und haben am Donnerstag ein Spiel und drei Spiele am Freitag. Egal wie die Spiele der Hauptrunde laufen und welchen Platz wir erreichen, es gibt am Samstag mindestens 3 weitere Spiele. Entweder geht es um die Finalplätze oder um die Platzierung. Alles ist ohne Gewähr.

gemischte E-Jugend unsere Spiele      
       
Donnerstag 17.05.12 15:00 Uhr NSG EHV/NH Aue 1 - HC Leipzig SH Grund u.Mittelschule Aue-Zelle
Freitag 18.05.12 10:30 Uhr HC Leipzig - HVH Kamenz Sporthalle Zwickau Neuplanitz
Freitag 18.05.12 12:00 Uhr MSG Zwickau 2 - HC Leipzig Sporthalle Zwickau Neuplanitz
Freitag 18.05.12 13:30 Uhr HC Leipzig - HBC Jicin Sporthalle Zwickau Neuplanitz

Staffeleinteilung männliche Jugend (Quelle Homepage SV Nickelhütte Aue)

Staffeleinteilung weibliche Jugend (Quelle Homepage SV Nickelhütte Aue)

Spielplan Hauptrunde (Quelle Homepage SV Nickelhütte Aue)

Spielplan Zwischenrunde (Quelle Homepage SV Nickelhütte Aue)

 

 

Mi 09.05. |  Update Erweiterung des Trainingsprogramms

Ab Freitag 20.04. wurde das Training etwas erweitert. Wenn immer möglich findet Freitags auf dem Außengelände des Campus Leipzig ein erweitertes Training statt. Start bzw. Treffen ist 16:00 Uhr.

Vergangenen Freitag 04.05.12, bei wiederum sehr schönem Wetter, fand wieder ein Außentraining statt. Diesmal waren wir mit der Kamera dabei. Was wir so gehört haben, macht dieses Extratraining den Mädels sehr viel Spaß. Kaum zu verstehen bei diesen Anstrengungen. Läufe zwischen 4 und 5 km wurden in letzter Zeit absolviert,  genauso wie ein Ausdauerlauf von 30 Minuten. Athletische Übungen, Übungen mit dem Seil oder am Ball vervollständigen das Programm. Immer mit einem Lächeln auf den Lippen und mit sehr viel Spaß absolviert die Mannschaft das Training. Sehr auffällig und sehr schön anzusehen ist der tolle Mannschaftsgeist!

Am Rande absolvieren einige sportliche Elternteile eigene Trainingseinheiten und auf der Sonnenbank werden Informationen ausgetauscht und es wird getratscht. Sport frei ! ...Fotos

 

 

Di 24.04. |  Termin und Spielplan für Lipsiade 2012 (aktualisiert 16.05.)

Am 02.06.12 und am 09.06.12 findet die Lipsiade statt. Dort starten wir mit dem älteren Jahrgang in der wJD und mit den Jüngeren in der wJE. Am 15.05. kam in der wJD der LSV Südwest dazu. Er ersetzt Turbine Leipzig.

wJE 02.06.2012, SH Astrid Lindgren GS, Löbauer Str. 46, 04347 Leipzig

01 09:00 TSG Taucha SC Markranstädt
02 09:30 HSV Mölkau HC Leipzig
03 10:00 TSG Taucha HSV Mölkau
04 10:30 SC Markranstädt HC Leipzig
05 11:00 HC Leipzig TSG Taucha
06 11:30 SC Markranstädt HSV Mölkau
       
07 12:15 Dritter Vierter
08 12:45 Erster Zweiter
       
- Siegerehrung -      

wJD 09.06.2012, SH Brüderstr. 15, 04103 Leipzig

01 09:00 SC Markranstädt LSV Südwest
02 09:30 HC Leipzig HV Böhlen
03 10:00 SG MoGoNo NHV C. Delitzsch
04 10:30 HBL Miltitz HC Leipzig
05 11:00 SC Markranstädt SG MoGoNo
06 11:30 HV Böhlen HBL Miltitz
07 12:00 LSV Südwest NHV C. Delitzsch
08 12:30 NHV C. Delitzsch SC Markranstädt
09 13:00 SG MoGoNo LSV Südwest
       
10 13:30 1. Gruppe 1 2. Gruppe 2
11 14:10 2. Gruppe 1 1. Gruppe 2
12 14:50 3. Gruppe 1 3. Gruppe 2
       
13 15:30 Verlierer Sp. 10 Verlierer Sp. 11
14 16:10 Sieger Sp. 10 Sieger Sp. 11
       
- Siegerehrung -      

 

 

Mo 23.04. |  Update Erweiterung des Trainingsprogramms

Ab Freitag 20.04. wird das Training etwas erweitert. Es soll Freitags ein Trainingslauf in der Nähe des Trainingszentrums stattfinden. Start bzw. Treffen ist 16:00 Uhr.

Am vergangenen Freitag bei sehr schönem Wetter trafen sich 10 Mädels mit Ines auf der Außenanlage des Campus Leipzig zum Training. Auf der tollen Laufbahn begann es mit einem Ausdauerlauf von 30 Minuten. Jeder lief sein Tempo und so wurden ca. 4 bzw. 5 Kilometer gelaufen. Nach kurzer Pause wurde mit dem Seil geübt. Anschließend folgten noch einige Übungen mit dem Ball. In "gutem Zustand" und mit sich zufrieden verabschiedeten sich alle gegen 17.00 Uhr.

 

 

Mo 23.04. |  Geplante Teilnahme an 2 Turnieren

Es ist eine Teilnahme an zwei weiteren Turnieren geplant. Dabei handelt es sich um das Turnier in Altenburg am 16.06.12. Dort soll in der wJD gestartet werden. Das Zweite wäre das Jugend-Beach-Turnier beim LSV Südwest am 30.06.12. Alles wie immer ohne Gewähr.

 

 

Do 01.03. |  17. Internationales Nickelhütten-Nachwuchs-Hallenhandball-Turnier

Wie Ines uns mitteilte werden wir dieses Turnier bei der SG Nickelhütte Aue spielen. Es dient der Vorbereitung auf die Sachsenmeisterschaft. Wir werden höchstwahrscheinlich in Schneeberg im Kiez schlafen. Wenn Eltern mitfahren wollen, bitte selber Unterkünfte suchen, denn bei der Mannschaft ist dies nicht möglich. Das größte Jugendturnier in den Neuen Bundesländern findet über 3 Tage vom 17.05.-19.05.12 statt. Die Spiele werden für folgende Altersklassen ausgeschrieben:
mA 93/94, mB 95/96, mC 97/98, mD 99/00, gemischte E 01/02, wA/B 93/96, wC 97/98, wD 99/00. Einzelheiten, wie wir anreisen und wo die Mannschaft übernachtet, stehen noch nicht fest. Hier gibt es nochmal die Einladung des Vereins.

 


.:  :.